Hizmet-Tagung

Hizmet für universelle Werte?

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte hat weltweit Eingang in die Rechtsordnungen gefunden und ist heute in jedem Land ein Bezugspunkt für die Menschen, die sich nach universellen Werten und Menschenrechten sehnen. Freiheit, Gleichheit, Solidarität, Toleranz, Achtung vor der Natur und gemeinsam getragene Verantwortung gehören genauso dazu wie auch das Recht auf Bildung, gesundheitliche Grundversorgung und sauberes Wasser.

Millionen Menschen auf der Welt sind heute weit davon entfernt, diese Rechte in der Praxis ausüben zu können. Nicht selten berufen sich Menschen auf ihre Religion, wenn sie Kriege anzetteln, Menschen diskriminieren, die Religionsfreiheit einschränken oder andere vom Wohlstand ausschließen. Die Menschen in Hizmet (Gülen-Bewegung) hingegen versuchen mit ihrem Engagement, motiviert durch ihre Religion, einen Beitrag dazu zu leisten, dass universelle Werte erneut Geltung bekommen. Sie sehen sich als einen „Anbieter auf dem Markt der Werte“, wie es einst Margot Käßmann formulierte. Doch welche universellen Werte und Menschenrechte stehen im Fokus des Engagements der Menschen in Hizmet? Mit welchen Ansätzen versucht man einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten? Was sind Motivation und Ziel der Projekte? An welchen Stellen sollte das Engagement erweitert werden? Welche Kritik gibt es an dem Engagement?

Mit Journalisten, Wissenschaftlern, und Experten aus der Gesellschaft wollen wir über diese und weitere Themen diskutieren. Als Ansprechpartner für die Ideen und Positionen der Menschen in Hizmet sowie Fethullah Gülens wollen wir den Beitrag Hizmets für die Gesellschaft gemeinsam mit ihnen erörtern und hinterfragen.

Hizmet-Tagung

2. Hizmet Jahrestagung
Hizmet für universelle Werte?
Engagement unter globalen Herausforderungen
Datum: Samstag, den 21. November 2015, ab 1o:00 Uhr
bis Sonntag, den 22. November 2015, 15:00 Uhr

Ort: Hotel Global
Mörfelden-Walldorf (bei Frankfurt am Main)

ANFAHRT

Programm der Jahrestagung 2015

Bei Interesse und Fragen können Sie uns unter 030/206 21 400 oder info[at]sdub.de kontaktieren.
Anmeldungen werden ausschließlich unter dem Vorbehalt verfügbarer Kapazitäten angenommen.

Kooperationspartner: BDDI.org

bddi-squared-e1434449473237

Programm der Jahrestagung 2015
Hizmet und Bildung

Hizmet (Gülen-Bewegung) und Bildung

Nährboden für eine Parallelgesellschaft oder ein Beitrag für die deutsche Bildungslandschaft?

Immer mehr Menschen, die die Ideen des muslimischen Gelehrten Fethullah Gülen teilen, stoßen die Gründung von deutsch-türkischen Privatschulen an. Bildungsexperten konstatieren, dass dieses Engagement im Bildungsbereich eine wichtige Lücke im deutschen Bildungssystem schließt. Kritiker hingegen sprechen vom Entstehen einer Parallelgesellschaft. Doch welche Besonderheiten weisen die Schulen auf? Was birgt sich hinter dem Bildungsideal der Bewegung (Hizmet), aus dem sie hervorgegangen sind? Welche Rolle spielt Fethullah Gülen in der Schule? Und welche Inhalte werden in den Einrichtungen vermittelt?

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft und Bildungspraxis stellen wir in Kooperation mit dem Forum für interkulturellen Dialog e.V. das bildungsorientierte Engagement der Menschen in Hizmet zur Diskussion. Referieren werden:

• Prof. Dr. Ursula Boos-Nünning (Universität Duisburg-Essen),

• Prof. Dr. Wolf-Dietrich Bukow (Universität Siegen),

• Dr. Helmut Dinse (Realschule Eringerfeld),

• Irfan Kumru (Tüdesb e.V.).

Hizmet und Bildung

Hizmet (Gülen-Bewegung) und Bildung

Datum: Mittwoch, den 06. Mai 2015, 18:00 Uhr
Ort: Jugendakademie der Künste
Wilhelmstraße 26-30/Haus 19
13593 Berlin

ANFAHRT

Anmeldeschluss: 30. April 2015

Anmeldebogen-Download

Ablauf + Referenten-Download

Kooperationspartner: FID e.V. Berlin

Ablauf + Referenten zum Download