Das “Forum für interkulturellen Dialog Mitteldeutschland e.V.” veranstaltet in Kooperation mit der Volkshochschule Leipzig einen Vortrag unter dem Titel “Die Gefahr der Spaltung des Landes – zur Psychodynamik von Protest und Gegenprotest”. Als Referent ist Dr. Hans-Joachim Maaz geladen.

“Eine außerparlamentarische Protestbewegung und die Flüchtlingspolitik spalten das Land.
Gegnerische Positionen – Protest und Gegenprotest – überdecken tiefreichende gesellschaftliche Probleme. Die Heftigkeit der Affekte signalisiert Angst vor grundlegenden Veränderungen der politischen, ökonomischen und sozialen Strukturen in Deutschland, in Europa und der ganzen Welt. Wir stehen vor der Wahl wachsender nationaler Gewalt und globaler kriegerischer Konflikte oder einer Beziehungskultur des Verstehens und eines weltweiten sozio-ökonomischen Ausgleiches.”

fid
Psychodynamik

Datum: 03.02.2016
Ort: VHS-Leipzig, Löhrstraße 3-7, Raum 301, 04105 Leipzig
Zeit: 18:00 Uhr
Thema: Die Gefahr der Spaltung des Landes – zur Psychodynamik von Protest und Gegenprotest
Partner: VHS-Leipzig
Referent: Dr. Hans-Joachim Maaz

Webseite der Veranstaltung