Newsletter Januar 2020

Aktuelles / Newsletter / Publikationen22. Januar 2020

SDuB 01/20 | 
22. Januar 2020 | 
Newsletter 

Liebe Follower des Stiftungs-Newsletters,

neues Jahr – neue Veranstaltungen – weiteres Engagement! Mit viel Elan und Motivation starten wir ins neue Jahr. Jetzt heißt es wie so oft in Hizmet: was können wir 'noch' tun? Welche Themen und Schwerpunkte erwarten uns in diesem Jahr?

Wie in der Dialogakademie thematisiert, wird ein Schwerpunkt die Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit darstellen. Dialogvereine werden daher neben lokalen Themen ihren Fokus auf die Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit setzen.

Themen wie der interreligiöse Dialog, das Empowerment, das gesellschaftliche Engagement, Umwelt- und Klimaschutz und islamisches Wissen sind weiterhin im Portfolio der hizmetnahen Vereine.

Eine wichtige Säule wird weiterhin das Engagement rund um Menschenrechte spielen. Berichte, Veranstaltungen und Kunstprojekte möchten um einen bewussteren Umgang sowie Einsatz für Menschenrechte bewirken. In den letzten Jahren wurden erste Erfahrungen mit Protestaktionen gesammelt – weitere Aktivitäten werden daher folgen.

Durch viele Naturkatastrophen und Kriegshandlungen sind Menschen weltweit in Not. Das karitative Wirken von Menschen in Hizmet wird erneut ausgeweitet, um mehr Menschen helfen zu können.

Zu guter Letzt erinnern wir euch an die unterschiedlichen Veranstaltungen und Artikel in dem aktuellen Newsletter. Dort findet ihr wie gewohnt spannende Beiträge.

Mit herzlichen Grüßen
Euer Stiftungsteam

Anstehende Veranstaltungen

75x75

VEZ Ehrenamtspreis 2019

Verband engagierte Zivilgesellschaft in NRW e.V. – 23. Februar

Der VEZ Ehrenamtspreis wird vom Verband engagierte Zivilgesellschaft in NRW e.V. vergeben und ehrt seit 2017 jährlich Projekte von gemeinnützigen Organisationen aus ganz Nordrhein-Westfalen in verschiedenen Preiskategorien, die sich mit besonderem ehrenamtlichem Engagement hervorheben und sich besonders für das Allgemeinwohl einbringen. Die Bewerbungsfrist endet dieses Jahr am 23. Februar.

75x75

Islam kompakt: Prophetie im Islam

Ruhrdialog e.V. – 23. Januar

Die Themenreihe Islam kompakt – Muslime erzählen kommt nach Essen. In dieser Reihe erzählen muslimische Expertinnen und Experten über unterschiedliche Aspekte des Islams und der muslimischen Lebensrealität in Deutschland. Die Themenreihe macht Halt in vielen Großstädten. In der Veranstaltung in Essen geht die Theologin Iclal Baki mit den TeilnehmerInnen den Fragen rund um die Prophetie im Islam nach. 

75x75

History? HERstory!

Forum Dialog e.V. – 31. Januar

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "History? HERstory!" lädt das Forum Dialog in Berlin zur "Feministischen Führung im Deutschen Historischen Museum" ein. Dort wird gemeinsam die Dauerausstellung besucht und der Rundgang durch die Epochen der Zeit um den "feministischen Blick" erweitert. Eine Betrachtung von über Tausenden von historischen Objekten aus der Perspektive des Feminismus.

75x75

75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz

Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau – 27. Januar

Dieses Jahr wird am 27. Januar der 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz begangen. Bei der Gedenkveranstaltung, an der auch der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier teilnehmen wird, mahnt die Weltbevölkerung vor den Gräueln von Diktaturen und menschenverachtenden Ideologien. 

Vergangene Veranstaltungen

75x75

Maria in den Religionen

Gesellschaft für Dialog e.V. – 21. Januar

In Kooperation mit dem Kath. Bibelwerk Stuttgart und der Diözese Rottenburg-Stuttgart (Biblische Bildung) wurde die Person der heiligen Maria in den verschiedenen Religionen erörtert. Die Veranstaltung suchte nach Spuren in den monotheistischen Religionen, um die Frage "Wie kann Maria im interreligiösen Dialog einbezogen werden?" zu beantworten.

75x75

Flüchtlingsverein veranstaltet 3. Suppenausgabe

Aktion für Flüchtlingshilfe – 18. Januar

Der Verein "Aktion für Flüchtlingshilfe" wurde von und für Flüchtlinge gegründet. Die Mitglieder zeigen nicht nur Initiavtive für Fragen rund um Flucht und Verfolgung, sondern engagieren sich auch für ihre Mitmenschen. Bereits zum dritten Mal hat der Verein eine Suppenausgabe für Obdachlose und mittellose BürgerInnen veranstaltet. Der Stand am Alexanderplatz erfreute sich über reges Interesse.

75x75

Gedenkveranstaltung: Seb-i Arûs
Forum für interkulturellen Dialog – 17. Dezember

Zum Todestag des Gelehrten Mewlana Dschelaleddin Rumi organisierte das FID gemeinsam mit dem Mosaik Kulturzentrum eine Gedenkveranstaltung im Kulturforum Wiesbaden. Den Gästen wurden eine spirituelle Sema-Zeremonie samt Gebet und verschiedenen Impulsen vorgetragen. Unter der Leitung vom Sufi-Meister Abdülkadir Dikici machten die Derwische den Abend zu einem tollen Erlebnis.

Medienbeiträge

Schulleiter Dr. Helmut Dinse verabschiedet sich

Geseke – 21. Dezember

Der verdiente Schulleiter Dr. Helmut Dinse verabschiedet sich von seinem aktiven Posten und bekommt einen erinnerungswürdigen Abschied von seinen Schülerinnen und Schülern. In Zukunft bleibt er seiner Schule als Qualitätsberater erhalten. 

„'Eringerfeld ist klein und liegt im Nirgendwo. Aber Heimat ist kein Ort, sondern Menschen.' In ihrer Ansprache während des Festakts am Freitagvormittag berichtete die Schülersprecherin von der Freude, den ihre Klasse hatte, wenn sie Deutsch bei Dinse hatten.“

Im besten Fall wird die Schule, was Erdoğan nie wollte

ZEIT Online – 10. Januar

„Die Türkei will Schulen in Deutschland eröffnen – man darf vermuten, dass es ihr um Ideologietransfer geht. Das muss nicht sein, sofern Schule zum Ort von Austausch wird.“

Forschen im Exil Sachsen-Anhalt

FAZ – 16. Januar

„Eines ist ihm am Ende wichtig: 'Schreiben Sie, dass wir Deutschland für seine Hilfe sehr dankbar sind', sagt der Wissenschaftler. Früher, als er noch auf Veränderung in der Türkei hoffte, habe er sich vorgenommen, nach der Rückkehr nur noch deutsche Autos und Produkte zu kaufen, erzählt er noch. Jetzt wolle er mit seiner Arbeit ein Stück zurückgeben, sagt er.“

Maria als Frucht eines gesegneten Keims

Die Fontäne – 12. Dezember

„Die ehrwürdige Maria wurde noch im Mutterleibe Gott gewidmet. Sie wurde von ihren Eltern dem Tempel übergeben, dort wurde sie von Rabbinern unterrichtet und ist zu einer jungen Frau herangewachsen.“

Stiftung Dialog und Bildung

Unter den Linden 39
10117 Berlin
telefon 030 206 21 400
mail kontakt [at] sdub.de