Newsletter April 2021

Aktuelles / Newsletter / Publikationen1. April 2021

SDuB 01/21 | 
01. April 2021 | 
Newsletter 

Liebe Follower des Stiftungs-Newsletters,

kurz vor den Ostertagen und wenige Wochen vor dem Beginn des Fastenmonats Ramadan ist unser Alltag weiterhin von den Corona-Einschränkungen geprägt. Wir hoffen, dass ihr und eure Liebsten gesund durch diese belastende Zeit kommt.

Helfen tun insbesondere die vielen toll umgesetzten Onlineformate der Dialogvereine. Dabei steht wieder eine vielfältige Brandbreite an Veranstaltungstehemen an. Die Dialog-Akademie wird fortgeführt und setzt sich mit dem katholisch-muslimischen Dialog auseinander. Neben Engagementsgeschichten wie "Lokal engagiert" finden auch Veranstaltungen zu Empowerment (#HERStory) statt.

In diese Reihe reiht sich auch unser Webinar (verfügbar auf unserem YouTube-Kanal) sowie die neue Ausgabe unserer Zeitschrift DuB ein. Das aktuelle Thema ist "Geschlechtergerechtigkeit in der Gesellschaft und im Islam" und ist ab sofort als Download auf unserer Webseite verfügbar.

Wie gewohnt findet ihr Informationen zu vergangenen Veranstaltungen (die meisten sind als Video einsehbar) und interessante Medienbeiträge im unteren Bereich des Newsletters. Viel Spaß beim Lesen und Schauen.

An alle, die das Newroz-Fest (20. März) gefeiert haben, wünschen wir nachträglich ein Frohes Newroz!

Im Sinne des anstehenden Osterfestes und des Fastenmonats Ramadan (informiert euch vor allem über die diesjährigen Projekte des #SharingRamadan) wünschen wir euch besinnliche Feiertage! Genießt die Tage im Kreise eurer Liebsten und bleibt gesund!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Stiftungsteam

Anstehende Veranstaltungen

75x75

Geschlechtergerechtigkeit in Gesellschaft und Islam

Stiftung Dialog und Bildung – 01. April

In der neuen Ausgabe unseres wissenschaftlichen Magazins gehen die AutorInnen der Frage nach Geschlechtergerechtigkeit im Islam nach. Die Veröffentlichung knüpft inhaltlich an die Themensetzung der Dialogakademie "Geschlechtergerechtigkeit und Empowerment" des BDDI und der Online-Konferenz zum Weltfrauentag an und vertieft die Thematik im Kontext der Islamwissenschaft und aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen. Ab sofort auf unserer Webseite zum Download verfügbar.

75x75

Die Katholische Kirche und der Dialog mit MuslimInnen

BDDI Dialog Akademie – 2020/21

In der fünfteiligen Webinarreihe der Dialog Akademie des BDDI werden gemeinsam mit MultiplikatorInnen im interreligiösen Dialog Einblicke in die historische Entwicklung der Katholischen Kirche hinsichtlich des Dialogs mit MuslimInnen gegeben. Mit der Vortragsreihe sollen die theoretischen und praktischen Grundsteine vermittelt werden, um einen gesunden und produktiven muslimisch-christlichen Dialog führen zu können. Die nächste Veranstaltung findet am 07. April statt.

75x75

Vortragsreihe "Lokal engagiert"

ruhrdialog e.V. – 17. Mai

Das zivile Engagement von Bürgerinnen und Bürgern ist unerlässlich für eine zukunftsfähige Demokratie. Dabei ist dieser Einsatz nicht selbstverständlich und muss ständig gefördert werden, damit auch nachfolgende Generationen für die demokratische Werterhaltung eintreten und gesellschaftspolitische Verantwortung übernehmen (Bertelsmann-Stiftung, 2011). Der Ruhrdialog möchte mit der Reihe „Lokal engagiert“ die Gestaltungs- und Mitwirkungsspielräume auf lokaler Ebene aufzeigen und unterstützen.

75x75

HERStory – Online-Konferenz: Frauen in den Religionen

Forum Dialog – 08. April

Welches Verständnis von Emanzipation, Feminismus und Gleichberechtigung haben die Religionen und Weltanschauungen? Wie ist eine frauenfreundliche Auslegung der Offenbarungen möglich? Was sind die Herausforderungen und Probleme, die die Auslebung eines solchen gendergerechten Verständnisses erschweren, gar hindern? Diesen und weiteren Fragen gehen die Panelistinnen in der Online-Konferenz des Forum Dialogs nach.

75x75

Humanitäre Hilfe – Sauberes Wasser

Time To Help e.V. – 22. März

Seit dem Projektbeginn in 2012 wurden bereits tausende Bedürftige mit Trinkwasser versorgt. Mit jeder eröffneten Wasseranlage wird auch Leben nach Afrika gebracht. Das Leben dieser Menschen verändert sich enorm. So werden durch sauberes Trinkwasser viele Krankheiten verhindert, die Landwirtschaft und die Viehzucht in der Region entwickelt sich und letztlich wird auch die Eigenversorgung möglich. Eine Abhängigkeit von der Fremdversorgung fällt weg. Seit dem Weltwassertag 2021 (22.März) wird das Projekt nochmal beworben und zum Spenden aufgerufen!

75x75

Sharing Ramadan

Forum Dialog e.V.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es leider im Ramadan dieses Jahr nicht möglich, an gemeinschaft- und freundschaftstiftenden Iftar-Abenden zusammenzukommen. Das Forum Dialog möchte jedoch weiterhin gemäß dem Motto “Sharing Ramadan” und im Geiste des Fastenmonats handeln und veröffentlichte das informationsreiche Heft zu den wichtigsten Themen rund um Ramadan, Fasten und Gebet. Auf knackigen 52 Seiten werden spirituelle und theologische Inhalte unterhaltend präsentiert.

Vergangene Veranstaltungen

75x75

„Noch viel zu tun: Geschlechtergerechtigkeit in Islam und Gesellschaft“

SDuB – 09. März

Anlässlich des Weltfrauentags 2021 veranstalteten wir gemeinsam mit Femia e.V. ein Online-Panel zu Geschlechtergerechtigkeit in Islam und Gesellschaft. Die hybride Veranstaltung, in der u.a. über offene und versteckte Zugangsschranken in unserer demokratischen Gesellschaft diskutiert wurde, erfreute sich großes Interesses.

75x75

Farben der Vielfalt – Kunst- und Kulturfestival

Academy e.V. – 28. März

Der Kunst- und Kulturwettbewerb „Farben der Vielfalt“ erfreute sich wieder toller Einsendungen aus den Kategorien Musik, Film, Fotografie und Kunst. Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren konnten ihre Performances in Foto- und Videoform einschicken und Geldpreise gewinnen. Der vom Academy Verein für Bildungsberatung e.V. und dessen Organisationspartnern ausgetragene Wettbewerb fand aufgrund der Pandemie online statt.

75x75

Fasten in der christlichen Tradition

Gesellschaft für Dialog BaWü – 30. März

Am 30.03.2021 hielt die Pfarrerin Monika Renninger, Leiterin des evangelischen Bildungszentrums Hospitalhof Stuttgart, einen Vortrag zum Fasten in der christlichen Tradition. Die Veranstaltung fand im Kontext der aktuellen Fastenzeit der Christen, welche bis zum 03. April andauert, statt. Themen waren verschiedenen Arten des Fastens, ihre Sinngebung und der Bezug zur christlichen Tradition.

75x75

Neue Heimat Ruhrgebiet

Ruhrdialog e.V. – 09. März

Tausende Menschen haben in den vergangenen Jahren eine neue Heimat im Ruhrgebiet gefunden. Viele von ihnen haben sich in ihren Stadtteilen eingelebt, lernen die Sprache, gehen einer Beschäftigung nach und versuchen, sich und ihren Familien eine bessere Zukunft zu gestalten. Der Ruhrdialog brachte drei zugewanderte Menschen zu einer virtuellen Podiumsdiskussion zusammen und sprach mit ihnen über ihre aktuelle Situation, über Rückschläge, Erfolge und ihre Pläne.

75x75

Vortragsreihe "Gott der Frauen"

ikult e.V. – 09. März

„Gott der Frauen“ bot mit drei Vorträgen einen weiblichen Beitrag und einen weiblichen Blick auf Religionen und die Beziehung zu Gott. Frauen sind als Autorinnen religiöser Schriften sehr unterrepräsentiert und häufig finden sich weibliche Beiträge innerhalb der Mystik. Von verschiedenen Referentinnen wurden Frauen und ihre Beiträge im Einflussschwerpunkt der Mystik in Christentum, Judentum und Islam vorgestellt. Die Vortragsreihe fand in Kooperation von ikult e.V. mit der Katholischen Kirche Köln Mitte und mit Unterstützung durch die Dr. Buhmann Stiftung für interreligiöse Verständigung statt.

75x75

Info-Reihe: Kommunalwahlen 2021

FID e.V. 09.-10. März

Im Superwahljahr 2021 stehen vielerorts auch Kommunalwahlen an. Das FID e.V. sucht aus diesem Grund den Dialog mit KommunalpolitikerInnen und möchte auf die Herausforderungen kommunaler VerantwortungsträgerInnen eingehen. Im Rahmen dieses Ansatzes wurden bereits zwei Gesprächsabende mit Lokalpolitikern veranstaltet. Neben Wahlprogrammen und Zielen konnten sich die TeilnehmerInnen über regionale Themen und Diskussionspunkte informieren.

75x75

Nymphenburger Gespräche 2021

IDIZEM e.V. 02. März

Die erste Veranstaltung der diesjährigen Nymphenburger Gespräche drehte sich um die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Im Gespräch mit Ulrich Wilhelm, Intendant des Baye­rischen Rundfunks, wurden Fragen um Zielgruppen, Digitalisierung, Pluralität, Diversität und zuneh­men­de Polarisierung diskutiert.
Die Nymphenburger Gespräche sind ein 2007 in München gegründeter ideeller Zusammenschluss verschiedener Gruppen und Personen, die sich für interkulturellen und interreligiösen Dialog einsetzen.

Medienbeiträge

75x75

Gergerlioğlu über Vorgehen gegen Andersdenkende

dtj-Online – 19. Februar

Ende Januar trat Gökhan Güneş mit blauem Auge vor die Kameras. „Ich wurde entführt und gefoltert“, so der Sozialist. Seine Entführer hätten sich Güneş zufolge „die Unsichtbaren“ genannt. Die Regierung um Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan bestreitet derartige Praktiken. Man verfolge eine klare Null-Toleranz-Politik gegenüber Entführungen und Folter. Doch die Zahl der Verschwundenen wächst weiter. Ebenso wie die derjenigen, die von Folter und Vergewaltigung berichten.

75x75

Religion und Glauben am Arbeitsplatz

FAZ 14. März

Religionszugehörigkeit wird auf dem Arbeitsmarkt mitunter immer noch zum Nachteil – vor allem für Muslime. Vielen Unternehmen mangelt es an Einfühlungsvermögen.

75x75

Vermisstenfälle in der Türkei: Was hat Erdoğans Regierung damit zu tun?

Frankfurter Rundschau 15. Februar

Hüseyin Galip Kücüközyigit ist verschwunden. Seit dem 29. Dezember 2020 fehlt von dem Juristen und ehemaligen Regierungsmitarbeiter jede Spur. Seine Tochter aber hat einen Verdacht, was mit ihm geschah: Wurde Hüseyin Galip Kücüközyigit entführt? Es wäre nicht der erste Fall in der Türkei unter Recep Tayyip Erdoğan seit dem Putschversuch von 2016.

75x75

Das philosophische Radio mit Ercan Karakoyun

WDR 5 26. Februar

Hizmet, so betont Karakoyun weiter, stehe für Transparenz und Miteinander in der Gesellschaft, keinesfalls aber für die Idee, in irgendeiner Form die Gesellschaft zu unterwandern. Zentrales Anliegen ist den Gülenisten die Bildung – auch für eine zeitgemäße Interpretation des Korans im Zeichen demokratischer Werte, wie etwa der Gleichberechtigung von Mann und Frau und der Trennung von Staat und Religion. Gegen Salafisten und Islamisten grenzen sich die Gülen-Anhänger ab, sie stehen für einen mystischen, nicht politischen, friedlichen Islam im Sinne des Sufismus. Islam und Demokratie, wie passt das zusammen?

75x75

„Das Verständnis füreinander ist gewachsen“

Esslinger Zeitung 04. März

Begegnen – Entdecken – Bereichern“ – der Name ist Programm. Seit 15 Jahren treffen sich auf Initiative der Evangelischen Kirchengemeinde St. Bernhardt zum Hohenkreuz Christen und Muslime zum thematischen Austausch aber auch zum geselligen Miteinander bei Essen, Musik und Tanz. In der ehemaligen Funkerkaserne lebten damals Asylbewerberinnen und Asylbewerber.

75x75

Vom Geschäft der Medien

Die Furche 11. Februar

Der öffentliche Diskurs ist polarisiert. Die Medien sind da oft mehr Parteiungen als kritische Diskursräume. Ein Sammelband setzt sich damit kritisch auseinander:
Der protestantische Theologe Christoph Bultmann weist in einer bestechenden Analyse der journalistischen Rezeption des Putsches in Deutschland nach, dass zwar bis zum heutigen Tag nicht geklärt ist, ob die Anhänger des in den USA lebenden konservativ- islamischen Reformtheologen Fethullah Gülen tatsächlich hinter dem Putsch stehen, wie es Erdoğan seit 2016 unaufhörlich trommelt.

Stiftung Dialog und Bildung

Unter den Linden 39
10117 Berlin
telefon 030 206 21 400
mail kontakt [at] sdub.de