FAQ

Microsoft PowerPoint Praesentation neu

Auf dieser Seite findet ihr die meistgesuchten Fragen und Antworten rund um Hizmet, Fethullah Gülen und das Engagement in Deutschland. Neben grundlegenden Vertändnisfragen werden auch aktuelle und politisch relevante Themen behandelt. Diese Seite wird fortwährend aktualisiert. Wir freuen uns über euer Feedback sowie neue Fragen, die wir auf dieser Seite beantworten sollten.

Hizmet

Grundlegende Fragen rund um Hizmet und dem Engagement in Deutschland.

Die Gülen-Bewegung bzw. Hizmet (deutsch: Engagement) wie wir uns selbst bezeichnen, ist eine muslimisch motivierte, pazifistische, gesellschaftliche/soziale Bewegung, die versucht, Menschen dazu zu motivieren, sich gesellschaftlich in vielfältigen Bereichen einzubringen. Wir sind eine zivilgesellschaftliche Bewegung für Bildung und Dialog, wir setzen uns ein für Demokratie, Völkerverständigung, Religionsfreiheit und Menschenrechte. Bildung ist für uns der Schlüssel zu einer besseren, friedlichen Gesellschaft.
„Gülen-Bewegung“ ist eine Bezeichnung, die lange Zeit, in Anlehnung auf den Ideengeber Fethullah Gülen, genutzt wurde. Mitglieder und Gülen selbst distanzieren sich von dieser Bezeichnung und bevorzugen die korrekte Formulierung “Hizmet”.
Mehr unter:
„Hizmet. Fragen und Antworten zur Gülen Bewegung“. Muhammet Cetin. Main Donau Verlag.
„Die Gülen-Bewegung. Zwischen Predigt und Praxis“. HG. Ursula Boos-Nünning. Aschendorff Verlag.

Die Menschen in Hizmet sind bürgerschaftlich und freiwillig engagiert. Sie partizipieren an der Gesellschaft. Sie übernehmen in Vereinen und Verbänden, in sozialen und kulturellen Projekten in vielfältiger Weise gesellschaftliche Verantwortung. Zivilgesellschaftliches Engagement ist einer der wichtigsten Bestandteile einer funktionierenden Gesellschaft. Bürgerschaftliches Engagement beinhaltet für uns, Verantwortung für die eigenen Belange und Interessen zu übernehmen und zugleich Verantwortung für Gesellschaft und Gemeinschaft als Ganzem mit zu tragen. Sie ist sowohl darauf gerichtet, andere Menschen zu unterstützen, die Hilfen benötigen, als auch eigenen Bedürfnissen und Interessen gerecht zu werden.
Die Menschen in Hizmet sind in hohem Maße gesellschaftlich engagiert, sowohl bezogen auf ihre Herkunftskultur als auch in der lokalen Gesellschaft. Sie engagieren sich in den Bereichen Bildung, Dialog sowie Kunst und Kultur. Sie organisieren Projekte der humanitären Hilfe und zur spirituellen Entwicklung.
Mehr unter:
„Der Mensch des Dienstes bei Fethullah Gülen: Nachfolger des vollkommenen Menschen in der islamischen Mystik?“. Muhammed Akdag. Peter Lang Ltd. International Academic Publishers.

Bildung ist die Grundlage für alle Arten von sozialer und individueller Entwicklung. Bildung schafft Frieden. Aber gerade Bildung ist auch die primärste und häufigste Ebene, an der Ausschlussmechanismen und Chancenungleichheit bei Zugängen geschaffen werden. Deswegen ist der Bildungssektor für die Menschen in Hizmet ein wesentliches Feld ihres Engagements: Wir eröffnen und betreiben Schulen, Universitäten, Internate und andere Bildungseinrichtungen. Wir organisieren und veranstalten Nachhilfeprogramme, Kurse, Seminare und Workshops aller Art für Menschen jeden Alters, jeder Religion und jeder Herkunft, damit Bildung kein Privileg, sondern ein Recht für alle wird. In den letzten Jahren erfüllen einige Einrichtungen einen wichtigen Dienst im Bereich der Geflüchteten Hilfe zum Beispiel durch Deutsch- und Integrationskurse.
Mehr unter:
„Wir sind Teil dieser Gesellschaft. Einblicke in die Bildungsinitiativen der Gülen-Bewegung“. Jochen Thies. Herder Verlag.

Fethullah Gülen — Hocaefendi

Wer ist Fethullah Gülen und für welche Werte steht er ein?

Fethullah Gülen ist ein muslimischer Gelehrter, Autor und Dichter. Er wurde 1941 in Erzurum in der Ost-Türkei geboren. Mit seinen Lehren zu interreligiösem Dialog, friedlichem Miteinander und seinem Einsatz für Bildung als Schlüssel zu Entwicklung und Wohlstand bewegt er seit Jahren Menschen auf der ganzen Welt zu ehrenamtlichem Engagement. Er wird von vielen als ein wichtiger muslimischer Gelehrter und interreligiöser Partner geschätzt, der sich für die Vereinbarkeit des Islam mit Demokratie und Moderne und deren Antworten auf Fragen unserer Zeit einsetzt. Anhänger der Bewegung nennen ihn “Hocaefendi”. Seit 1999 lebt Fethullah Gülen in den Vereinigten Staaten von Amerika im Bundesstaat Pennsylvania. Seine Lehren sind für viele Menschen wichtige Quellen der Inspiration.
Mehr unter:
„Die Gülen Bewegung. Was sie ist, was sie will“. Ercan Karakoyun. Herder Verlag.
„Was ich denke, was ich glaube“. Fethullah Gülen. Herder Verlag
https://sdub.de/fethullah-guelen/

Fethullah Gülen ist ein pazifistischer Sufi-Mystiker, der sich zeitlebens für Bildung und Dialog engagierte. Im Zentrum seiner religiösen, philosophischen und intellektuellen Überlegungen steht stets der Mensch selbst. Ab etwa den 1970er Jahren konzentrierte er sich auf die Erkenntnis, dass die zentrale Aufgabe der Türkei, der islamischen Welt und der gesamten Menschheit nur eins sei: Bildung und Erziehung des Menschen. Statt klassischer religiöser Erziehung stellte er die modernen Schulfächer in den Mittelpunkt der Lehre. Kinder sollten Mathematik, Physik, Chemie und moderne Sprachen lernen. Doch dabei sollte es nicht um stupides Anhäufen von Wissen gehen, sondern die kritische Reflexion des Gelernten angeregt werden. Hierbei kam nun die Tradition des Sohbets, der islamischen Gesprächskultur, zum Tragen. Indem er mit anderen Menschen das Gespräch suchte, ihnen Fragen stellte und sie zum eigenständigen Denken motivierte, ebnete er ihnen den Zugang zu spirituellen Erfahrungen.
Gülen bezieht in seine Texte und Vorträge Weisheiten und Lehren von muslimischen Gelehrten wie Said Nursi, Mevlana Celaleddin Rumi, Ibn-i Arabi, Muhammed Ikbal aber auch westlichen Wissenschaftlern und Denkern wie Schopenhauer, Kant, Rousseau und weitere.
Mehr unter:
„Muslime zwischen Tradition und Moderne. Die Gülen-Bewegung als Brücke zwischen den Kulturen“. Hg. Walter Homolka. Herder Verlag.
„Zwischen Netzwerk und Diskurs. Das Bildungsnetzwerk um Fethullah Gülen: Die flexible Umsetzung modernen islamischen Gedankenguts“. Bekim Agai. EB-Verlag.
https://sdub.de/werte/

Struktur

Wie ist Hizmet in Deutschland strukturiert und in welchen Projektfeldern betätigen sich Hizmet-Engagierte?

Kunst- und Kultur-Aktivitäten sind wesentliches Mittel für die Kommunikation und Harmonie innerhalb einer Gesellschaft, aber auch zwischen fremden Gesellschaften. Deswegen unterstützen Menschen in Hizmet unterschiedlichste Aktivitäten, die der künstlerischen Bildung sowie der Kunstproduktion dienen. Wir organisieren Ausstellungen, Museumsbesuche oder Kulturreisen. Gülen selbst motiviert Menschen gegenüber allen Kunst Bereichen ihre Scheu abzulegen- selbst in Kunstformen wie zum Beispiel dem Ballett welches bisher kaum bis gar nicht von MuslimInnen ausgeübt wird.
Mehr unter:
https://fgulen.com/tr/hayati-tr/sorularla-fethullah-gulen/fethullah-gulenin-sanata-bakisi-nasildir
https://sdub.de/kultur/
https://sdub.de/kunst/

Weltweit gibt es Kriege und schwere Klimakatastrophen, die die Menschheit stark gefährden. Humanitäre Hilfe ist folglich in Krisensituationen oft das dringendste Gebot der Stunde. Menschen in Hizmet sehen es als ihre soziale Verantwortung, der Menschheit in jeder noch so aussichtslosen Situation zu Diensten zu stehen. Sie helfen den Opfern von Naturkatastrophen, Kriegen oder extremer Armut durch medizinische oder karitative Dienstleistungen entweder in konkreter Eigenarbeit oder im Verbund mit entsprechenden Netzwerken. Auch die Bekämpfung von Armut und die Vermeidung von Ungleichheit in der Einkommens- und Vermögensverteilung zählt für uns zum Wesen globalen Friedens. Die Organisation Time-to-Help wurde eigens für derartige Hilfen gegründet.
https://timetohelp.eu/

Aktuelles

Fragen und Antworten rund um Politik, Gesellschaft sowie Diffamierungen vonseiten ideologisierter Akteure.

Der Begriff „Islamist“ wird unterschiedlich verwendet. Fälschlich, aber leider inzwischen üblicherweise werden Gewalttäter, die sich auf den Islam berufen, als „Islamisten“ bezeichnet und folglich eine gesamte Religion im Wortlaut (Islam-ist) in den Generalverdacht gezogen. Hizmet Anhänger lehnen entschieden jede Form der Gewalt ab. Insofern ist „Islamist“ ganz sicher keine zutreffende Bezeichnung für Hizmet-Engagierte. Richtig verwendet bezeichnet „Islamist“ jemanden, der Islam und Politik verknüpft, ohne dabei Gewalt anzuwenden; insofern vertreten Hizmet Menschen einen zivilen Islam: Wir wollen eine demokratische Gesellschaft, in der eine staatlich garantierte Religionsfreiheit auch die Ausübung des islamischen Glaubens ermöglicht.
Mehr unter:
https://sdub.de/werte/#friedenundgewaltfreiheit
“Ziviler Islam und Europa”. Arhan Kardas. Die Fontäne. https://diefontaene.de/2018/02/25/ziviler-islam-und-europa/

Die Hizmet-Bewegung ist keine Glaubensgemeinschaft, auch wenn viele Menschen bei Hizmet gläubige Muslime oder Christen sind. Wesentliches Kennzeichen einer Sekte ist ein stark hierarchischer Aufbau. Charakteristisch für Sekten ist auch eine Aufnahmezeremonie oder aber eine Ausschlussmöglichkeit aus dieser. Ebenso ist die Agenda einer Sekte nur für Mitglieder bestimmt und eine öffentliche Transparenz nicht vorhanden. Klare in- und outgroup Mechanismen regulieren die Struktur der Sekte. Oft unterliegen Sektenmitglieder einer wesentlichen Bestimmungs- und Entscheidungsgewalt in all ihren Lebensbereichen durch den Sektenführer. Weiterhin kann diese Entscheidungsmacht des Sektenführers bis zur Bemächtigung über das persönliche Vermögen des Sektenmitglieds ausgeweitet werden. Alle diese wesentlichen Merkmale sind nicht auf die Hizmet Bewegung übertragbar!
Der Vorwurf, Hizmet sei eine Sekte könnte aufgrund der Intransparenz gewisser Entscheidungsebenen und oder der handelnden Akteure gewesen sein. Ein weiterer wichtiger Faktor könnte die sprachliche Barriere mancher Medienschaffenden und AnsprechpartnerInnen gewesen sein. In Folge kam es ähnlich wie bei den Harem Beschreibungen gewisser Orientalisten, zu Abbildungen unwahrer Ereignisse. Hizmet hat in den vergangenen Jahren stark an diesen Schwachstellen gearbeitet und eine umfassende Transparenz von AkteurInnen, Struktur und Aktivitäten aufgebaut. Insbesondere durch die Stiftung, gibt es eine verlässliche Anlaufstelle für JournalistInnen, PolitikerInnen und WissenschaftlerInnen.
Mehr unter:
https://www.amd-westfalen.de/fileadmin/dateien/dateien_hahn/Sekte.pdf
https://www.infosekta.ch/was-ist-eine-sekte/sektenmerkmale/
https://www.sueddeutsche.de/politik/deutsch-tuerken-der-perfekte-suendenbock-1.3097089-2